Reflexion & Resonanz – Sie werden sich „hören“.


Zur Reflexion und Resonanz begibt sich ein Coach, Mentor oder Trainer mit dem Klienten in eine Übungssituation.


Der Resonanzboden im Klavier verstärkt die Schwingungen der Klaviersaiten, die durch das Spiel erzeugt werden. 

Wir nutzen die Eigenschaft der Resonanz für den Klienten als neutrales und kritisches Feedback zu seinen Herausforderungen, Plänen und Projekten.

Meine Aufgabe besteht darin, unternehmerische Herausforderungen, Vorhaben, eine geplante Veränderung oder Geschäftsabläufe zu verstehen und kritisch zu hinterfragen. 

Der Klient reflektiert dadurch seine Fragestellung und kann selbst Unstimmigkeiten, Inkonsistenzen und Brüche erkennen und Verbesserungsmöglichkeiten einleiten. 


Ihr Ziel
Sie wollen als Führungskraft in einem diskreten und ungestörten Umfeld mit einem neutralen Gegenüber etwas klären, verändern, entwickeln oder „abtesten“.

Meine Rolle
Ich bin nicht Teil Ihres Unternehmens oder Ihrer Herausforderung. Ich finde klare Worte, gebe Ihnen aber keine Ratschläge oder Hinweise, wie meine eigene Lösung aussehen würde. Sie finden Ihre Lösung selbst. 

Ihr Ergebnis
Sie haben Ihre Aufgabenstellung präsentiert, viele Frage dazu beantwortet, neue Perspektiven eingenommen, neue Vorgehensweisen ausprobiert.

Ihre eigene Lösung klingt stimmig.